Donnerstag, 25. Februar 2010

Wäscheklammerbeutel

Als heute vormittag die Sonne rauskam und der Himmel so schön blau war, habe ich mich wiedermal auf den bevorstehenden Frühling gefreut. Ich dachte: "Jetzt kann ich dann die Wäschespinne bald rausstellen und die Wäsche raushängen." Da ich aber noch keinen Wäscheklammernbeutel habe, habe ich nach einer Idee von makingdowiththenotsonew.blogspot.com , einfach selber einen gemacht. Kaum saß ich an der Näma, hat es geregnet. *lach*

Kommentare:

  1. Liebe Patricia
    Dein Klammernbeutel sieht Klasse aus, gefällt mir sehr gut.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  2. Stark habe ich schon bei BE gesehen..


    Gruß Monika

    AntwortenLöschen
  3. Im ersten Moment dachte ich schon, du hättest ein Kinderblüschen genäht. :-)
    Ein super süßer KLammerbeutel!
    lg
    Angie
    :-)

    AntwortenLöschen
  4. Die Dinger sind echt superpraktisch! Meine Mama näht die (so ähnlich) in Serie! Klar, dass ich da einen von abgestaubt habe ;-))

    AntwortenLöschen
  5. Danke, für eure lieben Kommentare.

    Ach Angie, ich könnte niemals Kleidung nähen. Zu kompliziert für mich. :-(

    Ja Silke, ich hätte lieber auch irgendwo einen abgestaubt, aber meine Mama näht leider nicht. ;-)

    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss mich gaaaaaaaaaaanz lieb und dicke für deine Anleitung für das Sofa bedanken!

    Du hast das so toll gemacht, da merkt man gar nicht, dass es deine erste Anleitung ist!

    Knutscherl von der Dani

    PS: Das Kleid , äh Wäscheklammerbeutel ist zucker!

    AntwortenLöschen